23.02.2014

Clara: "Heute ist mein Kopf gelaufen"

Vier Tage mit Fieber im Bett und eine Antibiotikakur: Die optimale Vorbereitung auf den Saison- oder sogar Karrierehöhepunkt sieht wohl anders aus. Roland Clara, im Ziel auf dem hervorragenden elften Platz, hat bis zuletzt um den Start gezittert: "Es war sicherlich nicht gesund, was ich heute getan habe, aber Olympia ist halt nicht alle Tage und dieses eine Mal wird mir mein Körper das schon verzeihen." Für den zweiten Südtiroler Starter, David Hofer, war sein 16. Platz eine kleine Überraschung.

Roland Clara. (c) Pentaphoto

Roland Clara: Heute ist nicht mein Körper, sondern mein Kopf gelaufen. Seit Wochen, ja seit Monaten habe ich auf dieses Rennen hingearbeitet. Ich wusste, meine Chance liegt genau in diesem Rennen. Seit Montag hatte ich Fieber, musste untätig zuschauen, wie die Zeit vergeht und die Chancen auf eine Teilnahme am Rennen schwinden. Das war furchtbar. Heute nicht an den Start gehen zu können. wäre wirklich schlimm gewesen. Die Ärzte haben gesagt, dass ich gesundheitlich kein Risiko eingehe und deshalb bin ich an den Start gegangen. Anfangs tat ich mich wirklich schwer, habe mich dann aber in das Rennen hineingesteigert. Es war sicherlich nicht gesund, was ich heute getan habe, aber Olympia ist halt nicht alle Tage und einmal wird mir mein Körper das schon verzeihen. Auf den letzten beiden Kilometern habe ich gespürt, dass mir die Kraft ausgeht, deshalb bin ich mit dem elften Platz sehr zufrieden."

David Hofer: Ich bin zufrieden, besonders weil ich mich heuer nicht auf die langen Distanzen konzentriert habe und keine langen Rennen gelaufen bin. Ein Olympia-50er ist etwas ganz besonderes, das zu erleben war sehr schön. Eigentlich bin ich nur schwer ins Rennen gekommen, ich habe mich anfangs sehr schwer getan und habe geglaubt, dass das heute nicht mein Tag ist. Aber zum Glück bin ich nie in Krise gegangen und auf der  letzten Runde konnte ich sogar noch zulegen. Das heißt, dass ich körperlich gut drauf bin und bis Saisonschluss noch ein paar gute Ergebnisse drin sind."

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Hier gehts zur offiziellen Website der Olympischen Winterspiele 2014