01.03.2018

Auf dem neuesten Stand

Südtirol hält nun bei 42 Wintermedaillen Von 40 auf 42. Nicht ganz das was erhofft von den 44 Südtiroler Teilnehmern bei den Winterspielen in Pyeongchang 2018, aber immerhin. Biathlet Dominik Windisch war mit Bronze im Sprint und Bronze in der Mixedstaffel gemeinsam mit Lukas Hofer, Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi aus Sappada das Südtiroler Gesicht dieser Spiele in Südkorea.

LPA/Oskar Verant

Die Bilanz fiel im Vergleich zu Sotschi um drei Medaillen schlechter aus. Selbst die Sommersportler hatten in Rio 2016 mehr Medaillen erobert. Im italienischen Regionen-Vergleich muss Südtirol um seinen Nummer1-Status bangen. Mit den drei Goldenen durch Arianna Fontana, Michela Moioli und Sofia Loggia hält die Lombardei nun bei 10 Goldmedaillen im Winter, Südtirol bleibt seit 2006 bei 11 Goldenen.

Wir haben für Sie den Statistikbereich nach den Spielen in Pyeongchang aktualisiert!

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Hier gehts zur offiziellen Website der Olympischen Winterspiele 2014